Herzlich Willkommen
in Sankt Michael

Newsfeed von https://st-marien-siegen.blogspot.com

Katholische Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer in Siegen

  1. auf der Homepage der katholischen
    PfarreiSt. Johannes der Täufer in Siegen

     Kirchenpanorama St. Marien-Kirche

    Alles Wichtige zum Umgang mit Corona

    Es gibt was auf die Ohren


    Unsere Gemeinden in der neu gegründeten Pfarrei St. Johannes der Täufer haben einiges zu bieten und es ist eine Menge los. Daher sind alle Gruppierungen und Verbände herzlich aufgefordert, Berichte, Einladungen und Fotos von ihren Aktivitäten an unsere eMail-Adresse
    st.marien-siegen@t-online.de   zu senden. 
    Frau Kringe wird diese dann an das Redaktionsteam weiter leiten.
    Diese können dann auf der Homepage veröffentlicht werden.

     Auch über Fragen, Anregungen, Kritik und Lob würden wir uns freuen.
  2. Die evangelische Zeitschrift Chrismon hat einen Förderwettbewerb ausgelobt unter dem Motto:
    Ein Preis für die beste Idee – worauf wir stolz sind!

    Wir präsentieren hier unsere Kirche auf dem Weg in die Zukunft, sowie den diakonischen Auftrag unserer Gemeinde.

    Sie erreichen unseren Beitrag direkt unter:

    https://chrismongemeinde.evangelisch.de/projekte/602e32753ba4810e67886980

    Für den Wettbewerb gibt es 3 Schritte:

    Publikumswahl – Qualifikationsphase - Jury

    Bei der Publikumswahl zählt jede Stimme!

    Vom 2. bis zum 23. März 2021 kann online abgestimmt werden, welche zwölf Gemeinden ins Finale einziehen. In dieser Zeit können Sie und Ihre Unterstützer täglich für Ihre Gemeinde eine Stimme geben. Die Abstimmung ist kostenlos und erfordert keine Angabe persönlicher Daten.
    Im Finale – vom 23. bis zum 25. März 2021 – können Sie und Ihre Unterstützer nur noch einmal pro E-Mail-Adresse abstimmen.

     Am 26. März  werden die Stimmen zum letzten Mal kontrolliert und die zehn Publikumspreisträger bekannt gegeben, die insgesamt 8.000 Euro erhalten.



  3. Fastenzeit 2021 – auf dem Weg

    zum neuen Frühling-zur Auferstehung

     

    Teilen zur Fastenzeit: Solidarität zählt! MISEREOR-Fastenaktion 2021MISEREOR steht Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zur Seite. Ihre Fastenspende ist ein Grundpfeiler der wichtigen Arbeit, die das Hilfswerk leistet. Vor dem Hintergrund von Hunger, Naturkatastrophen, Konflikten und COVID-19 braucht MISEREOR Ihre Unterstützung in diesem Jahr ganz besonders. Auch, wenn Sie nicht in den Gottesdienst kommen können:
    Es geht! Anders.

     Solidarität geht --- ANDERS!

    24. SOLIDARITÄTSMARSCH des EINE-WELT-KREIS
    21. März um 9.45 Uhr Misereor Gottesdienst in St. Joseph Jede und jeder sucht nach seinen Möglichkeiten Wege der Solidarität zu gehen:

    Laufen, Sammeln, Gutes tun – jeder auf seine Weise!

    Solidarität für die Entwicklungs- und Friedensaktion von P. Victor im Kongo
    Spendenkonto: IBAN: DE26 4605 0001 0000 0145 71
    St.Joseph – Eine Welt Kreis, Sparkasse Siegen

    Misereorgottesdienst mit dem Eine-Welt-Team am 21. März um 11.15 Uhr in St. Michael
    evtl. mit Verkaufsstand

     Kreuzweg …

    im Vertrauen darauf, dass Jesus das Leid von heute mitträgt. Durch das Kreuz wird deutlich, Jesus geht auch den schwersten Weg mit.

    Sonntags, 15 Uhr Wallfahrtsanlage Eremitage od. Klosterkirche Eremitage

    Freitags, 18 Uhr St. Peter und Paul

    Karfreitag, in den Gemeinden

    Impulse für das Kreuzweggebet liegen in der Wallfahrtskapelle Eremitage!

    Fastenzeit – Zeit des Kreuz und Quer denken

    Wie steht es um den Glauben?
    Um meinen Glauben?
    Meine Beziehung zu Jesus Christus?

    Bewusst in den Blick genommen und Gott hingehalten werden aber auch die zahlreichen Kreuze, die Menschen zu tragen haben – jeder auf eigene Weise angekreuzt….

     „Asche aufs Haupt“

    Bewusstwerden von Hinfälligkeit, Angewiesen auf den Ewigen

    Aschermittwoch (17. Februar):

    Hl. Messen:
    08.00 Uhr St. Marien / Geisweid

    09.00 Uhr Eremitage
    09.00 Uhr St. Marien / Eiserfeld

    10.00 Uhr St. Marien / Oberstadt

    17.00 Uhr St. Joseph (polnisch)

    18.30 Uhr St. Peter und Paul WortGottesFeiern:

    18.30 Uhr St. Joseph „Alltagsinsel“

    19.00 Uhr St. Marien Freudenberg

    Aschekreuz „to go“:

    14.00 – 17.00 Uhr: St. Michael für alle Generationen – Stationen und Zeit für Stille

     Sakrament der Versöhnung

    Eintauchen in die Barmherzigkeit Gottes – Bekennen des Scheiterns und der fehlenden Liebe – Neuausrichtung und Neuanfang

     Feier der Versöhnung

    Bußgottesdienste mit Beichtgelegenheit

    HL. FAMILIE: Fr., 12.03., 19 Uhr, St. Marien / Wenscht


    ST. MARIEN, FREUDENBERG: So., 14.03., 18 Uhr

    CHRISTKÖNIG: Do., 18.03., 19.30, in Hl. Geist Seelbach (im Rahmen der Hl. Messe)

    ST. JOHANNES d.T.: Fr., 26.03., 19.30 Uhr St. Michael

    Beichtgelegenheit samstags und nach Absprache:

    15 Uhr St. Joseph ------ 16 Uhr St. Peter und Paul

    Hier finden Sie den Flyer zur Fastenzeit.

  4.  

    Die Chilenin Lilian Moreno Sánchez hat das neue MISEREOR-Hungertuch geschaffen, das in der Fastenzeit wieder in unseren Kirchen hängen wird. Es trägt den Titel „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“, ein Wort aus dem Psalm 31. Die Wochen der Fastenzeit werden uns Gelegenheit geben, das Tuch zu entdecken.

    Gottesdienste zum Hungertuch

    Klosterkirche: sonntags um 18 Uhr Abendgebet  „Himmelszeit“  der Eremitage Franziskus

    St. Michael: mittwochs um 18.30 Uhr Spätschicht

     

  5. Bild: Peter Weidemann, In: Pfarrbriefservice.de

    In der St. Michaelskirche besteht am Aschermittwoch, 17. Februar, zwischen 14 und 17 Uhr die Gelegenheit sich Asche auf das Haupt streuen zu lassen. Asche gilt als Zeichen der Trauer, der Buße und der Umkehr.

    Die Redewendung „Asche auf mein Haupt“ bedeutet die Bereitschaft Fehlverhalten einzugestehen und zu bereuen. In St. Michael wird es an diesem Nachmittag verschiedene Stationen mit Anregungen zur Besinnung geben.

    An der zentralen Station kann ich um das Bestreuen mit Asche bitten. Vielleicht ist in dieser Corona bedingten Rückkehr zu der alten Form – statt Aschenkreuz – eine Chance, dem Ritual des Aschermittwochs neue Bedeutung für das eigene Leben zu geben. So kann die Asche zu einem Neuanfang, zur inneren Reinigung dienen auf dem Weg der Fastenzeit in Richtung Auferstehung.

    Zu dem Stationsgang sind Menschen eingeladen, denen ein normaler Gottesdienstbesuch in derzeitiger Situation ungünstig erscheint – aber auch alle Generationen, eben auch die Familien!

aktuelle Pfarrnachrichten

 

 

Kampenstraße 46
57072 Siegen

Tel.: 0271/41977
Fax.: 0271/42297

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!